FABIAN ZURBRIGGEN
 
   
   
 

Folgendes sind Werte, nach denen ich strebe, es sind keinesfalls verwirklichte Haltungen. Jeden Tag von neuem will ich mir selber kritisch gegenüberstehen und mich in meinem Tun hinterfragen.

 

Wahrheit

Das höchste Gut für mich ist Wahrheit.

In meinem Leben bin ich stets auf der Suche nach Wahrheit. Das ist für mich die spannendste Frage, die das Leben stellt, und sie macht das Leben lebenswert. Religion ist eine Quelle von Antworten und Hinweisen auf Wahrheit, in meinem Alltag suche ich die Bestätigung davon durch eigene Erfahrung.


Ich weiss, dass ich nicht weiss.

Dieser Spruch von Sokrates ist einer meiner liebsten Aussprüche in der westlichen Philosophie. Ständig neigen wir dazu, unsere Meinungen und Ansichten als Wahrheit anzusehen, und versuchen sie krampfhaft mit Argumenten und Zahlen zu untermauern.

Die Einsicht, dass unser Wissen immer beschränkt und unvollkommen ist, ist die beste Grundlage für eine gesunde Haltung im Leben. Aus ihr fliessen Respekt und Besonnenheit. Gerade in der Politik ist es wichtig, dass wir uns im Klaren sind, wie wenig wir tatsächlich wissen und dass wir nur vermuten können, welche Konsequenzen unsere Entscheidungen mit sich bringen.

 

Das Mass bestimmt über Gut und Schlecht.

Paracelsus sagt in seiner Lehre über die Medizin: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht's, dass ein Ding kein Gift sei."

Dieser Grundsatz gilt nicht nur in der Medizin. In allem, was wir tun, sollten wir uns nach dem gesunden Mass der Dinge fragen.

Auch in der Politik ist alles eine Frage des Masses. Heute werden leider immer wieder Dinge an sich als Gift dargestellt, die Frage nach dem Mass muss jedoch zentral sein. Die Frage, ob eine politische Richtung Gift sei oder nicht, ist eine falsch gestellte Frage.

 

Ich denke, nur die Frage nach Wahrheit darf radikal sein, in allen anderen Belangen sind extreme und radikale Positionen zu meiden.

 

Diskussionskultur

Ich mag keine Diskussionen, bei denen einem das Gesicht einschläft. Deshalb neige ich dazu, meine Meinungen mit Nachdruck und Überzeugung vorzutragen. Manche bevorzugen eine "sachliche" und auf angeblichen Fakten basierende Diskussion, möglichst emotionslos. Das ist doch grauenhaft!

Eine lebendige Diskussion braucht auch Emotionen. Denn was nutzt es mir, wenn ich eine interessante Meinung habe, wenn alle Zuhörer dabei eingeschlafen sind?

Auch wenn ich mit fester Überzeugung eine Ansicht vertrete, bin ich mir im Klaren darüber, dass es vielleicht nicht die einzige und beste Meinung ist. Zumindest versuche ich das nicht zu vergessen. Ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren.

In der politischen Diskussion ist es wichtig, dass man die verschiedenen Erfahrungen und Ansichten zusammenträgt und sich darüber austauscht. Offen für andere Ansichten.

 
 
Hier finden Sie Informationen und Empfehlungen für die Schweizer Nationalratswahlen 2015. Ich stelle Ihnen wertvolle Kandidaten für den Nationalrat vor und gebe Ihnen eine Wahlempfehlung für den Ständerat im Kanton Wallis. In den Wochen vor den Wahlen werde ich auf dieser Webseite laufend meine Positionen und Gedanken zu aktuellen Themen veröffentlichen. Ausserdem finden Sie Informationen zur Politik der SVP. Ich hoffe, Ihnen bei der richtigen Wahl helfen zu können.
 
start
FABIAN ZURBRIGGEN

Folgendes sind Werte, nach denen ich strebe, es sind keinesfalls verwirklichte Haltungen. Jeden Tag von neuem will ich mir selber kritisch gegenüberstehen und mich in meinem Tun hinterfragen.

 

Wahrheit

Das höchste Gut für mich ist Wahrheit.

In meinem Leben bin ich stets auf der Suche nach Wahrheit. Das ist für mich die spannendste Frage, die das Leben stellt, und sie macht das Leben lebenswert. Religion ist eine Quelle von Antworten und Hinweisen auf Wahrheit, in meinem Alltag suche ich die Bestätigung davon durch eigene Erfahrung.


Ich weiss, dass ich nicht weiss.

Dieser Spruch von Sokrates ist einer meiner liebsten Aussprüche in der westlichen Philosophie. Ständig neigen wir dazu, unsere Meinungen und Ansichten als Wahrheit anzusehen, und versuchen sie krampfhaft mit Argumenten und Zahlen zu untermauern.

Die Einsicht, dass unser Wissen immer beschränkt und unvollkommen ist, ist die beste Grundlage für eine gesunde Haltung im Leben. Aus ihr fliessen Respekt und Besonnenheit. Gerade in der Politik ist es wichtig, dass wir uns im Klaren sind, wie wenig wir tatsächlich wissen und dass wir nur vermuten können, welche Konsequenzen unsere Entscheidungen mit sich bringen.

 

Das Mass bestimmt über Gut und Schlecht.

Paracelsus sagt in seiner Lehre über die Medizin: "Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die Dosis macht's, dass ein Ding kein Gift sei."

Dieser Grundsatz gilt nicht nur in der Medizin. In allem, was wir tun, sollten wir uns nach dem gesunden Mass der Dinge fragen.

Auch in der Politik ist alles eine Frage des Masses. Heute werden leider immer wieder Dinge an sich als Gift dargestellt, die Frage nach dem Mass muss jedoch zentral sein. Die Frage, ob eine politische Richtung Gift sei oder nicht, ist eine falsch gestellte Frage.

 

Ich denke, nur die Frage nach Wahrheit darf radikal sein, in allen anderen Belangen sind extreme und radikale Positionen zu meiden.

 

Diskussionskultur

Ich mag keine Diskussionen, bei denen einem das Gesicht einschläft. Deshalb neige ich dazu, meine Meinungen mit Nachdruck und Überzeugung vorzutragen. Manche bevorzugen eine "sachliche" und auf angeblichen Fakten basierende Diskussion, möglichst emotionslos. Das ist doch grauenhaft!

Eine lebendige Diskussion braucht auch Emotionen. Denn was nutzt es mir, wenn ich eine interessante Meinung habe, wenn alle Zuhörer dabei eingeschlafen sind?

Auch wenn ich mit fester Überzeugung eine Ansicht vertrete, bin ich mir im Klaren darüber, dass es vielleicht nicht die einzige und beste Meinung ist. Zumindest versuche ich das nicht zu vergessen. Ich lasse mich auch gerne eines Besseren belehren.

In der politischen Diskussion ist es wichtig, dass man die verschiedenen Erfahrungen und Ansichten zusammenträgt und sich darüber austauscht. Offen für andere Ansichten.

Hier finden Sie Informationen und Empfehlungen für die Schweizer Nationalratswahlen 2015. Ich stelle Ihnen wertvolle Kandidaten für den Nationalrat vor und gebe Ihnen eine Wahlempfehlung für den Ständerat im Kanton Wallis. In den Wochen vor den Wahlen werde ich auf dieser Webseite laufend meine Positionen und Gedanken zu aktuellen Themen veröffentlichen. Ausserdem finden Sie Informationen zur Politik der SVP. Ich hoffe, Ihnen bei der richtigen Wahl helfen zu können.
start